Private Rentenversicherung Kündigung

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung im Überblick

Die private Rentenversicherung ist grundsätzlich eine Anlage, die vom Versicherungsnehmer für einen sehr langen Zeitraum eingegangen wird. Denn zum einen soll das Versicherungsverhältnis bis zu dem Eintritt des Versicherungsfalls, also dem Eintritt ins erwerbsunfähige Alter, fortbestehen, zum anderen müssen große Kapitalmengen angespart werden, um eine attraktive Zusatzrente zu erreichen.

Eine vorzeitige Kündigung der privaten Rentenversicherung ist daher oftmals nachteilig. Dennoch ist selbige rechtlich stets möglich, und in einigen Fällen auch interessengerecht. So kann es etwa vorkommen, dass der Versicherungsnehmer die Kosten der Versicherung wegen einer Veränderung seines wirtschaftlichen Umfelds nicht mehr tragen kann oder dass er zwischenzeitlich eine effektivere Möglichkeit der Altersvorsorge gefunden hat.

Kündigung der Rentenversicherung

Jedoch sollte dieser Schritt sorgsam überlegt sein. Zwar ist die Kündigung während der Aufschubphase des Versicherungsverhältnisses, also vor dem Eintritt in das erwerbsunfähige Alter als versichertes Risiko, möglich. Allein zu beachten ist dabei die Kündigungsfrist, die meist das Ende des gerade laufenden Versicherungsjahres darstellt.

Finanzielle Nachteile beachten

Eine Kündigung ist für den Versicherungsnehmer oft mit finanziellen Nachteilen verbunden. So hat dieser wegen seiner vorzeitigen Kündigung meist nur einen Anspruch auf die Höhe des Rückkaufwertes einschließlich der erlangten Überschussanteile. Dieser wird meist nur etwa 50 Prozent von der ursprünglichen Kapitaldeckung betragen, sodass die Kündigung für den Versicherungsnehmer mit erheblichen finanziellen Verlusten einhergeht.

Dieser hat also Kapital in die Lebensversicherung eingezahlt, dass er letztlich nicht zurückbekommt, weil der Rückkaufswert meist erheblich unter der Kapitaldeckung liegt. Daher sollte eine private Rentenversicherung Kündigung nur im absoluten Ernstfall geschehen. Sinnvoller ist daher trotz möglicherweise bestehenden finanziellen Engpässen das weitere Bedienen der Versicherungsbeiträge.