Private Rentenversicherung Hinterbliebenenrente

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung im Überblick

Versicherungsnehmer können bei Abschluss der privaten Rentenversicherung neben der Beitragsrückgewähr während der Ansparphase auch eine Hinterbliebenenabsicherung beim Todesfall während der Auszahlungsphase vereinbaren.

Diese ist für den Fall vorgesehen, dass der Versicherte bereits kurze Zeit nach Auszahlungsbeginn verstirbt. Die Hinterbliebenen erhalten in diesem Falle weiterhin eine monatliche Rentenauszahlung in Höhre von 60 Prozent der vereinbarten Grundrente.

Stirbt der Versicherte noch während der Ansparphase, so beginnt die Auszahlung der Hinterbliebenenrente zum vereinbaren Rentenbeginn. Eine Fortführung der Beitragszahlung muss in der Regel nicht erfolgen.